NÖ Heizkostenzuschuss + Sonderförderung für 2023/2024

Die Landesregierung hat am 19. Dezember beschlossen, sozial bedürftigen Niederösterreicherinnen und Niederösterreichern einen einmaligen Heizkostenzuschuss für die Heizperiode 2023/2024 in der Höhe von € 150,-- und zusätzlich eine Sonderförderung in Höhe von € 75,-- zu gewähren.

Der Heizkostenzuschuss kann bis 02. April 2024 beim Gemeindeamt des Hauptwohnsitzes beantragt werden.

Wer kann den Heizkostenzuschuss erhalten:

  • BezieherInnen einer Mindestpension nach § 293 ASVG (Ausgleichszulagenbezieher)
  • BezieherInnen einer Leistung aus der Arbeitslosenversicherung, die als arbeitssuchend gemeldet sind und deren Arbeitslosengeld/Notstandshilfe den Ausgleichszulagenrichtsatz nicht übersteigt
  • Bezieher von Kinderbetreuungsgeld, deren Familieneinkommen den Ausgleichszulagenrichtsatz nicht übersteigt
  • sonstige Einkommensbezieher, deren Familieneinkommen den Ausgleichszulagenrichtsatz nicht übersteigt

Der Antrag, die Erläuterungen sowie die Richtlinien zum Heizkostenzuschuss sind auch online abrufbar unter:

Heizkostenzuschuss - Förderung - Land Niederösterreich (noe.gv.at)

Antrag_NÖ_Heizkostenzuschuss_2023_2024.pdf herunterladen (0.11 MB)

Erläuterungen_HKZ_2023_neu.pdf herunterladen (0.13 MB)

NÖ_HKZ_2023_24_Richtlinien_inkl._DSGVO.pdf herunterladen (0.14 MB)


WICHTIG - BITTE MITNEHMEN:

- e-card und aktueller Einkommensnachweis

- bei Selbständigen: letzter Einkommenssteuerbescheid

- Schulbesuchsbestätigung (bei Schulbesuch ab dem 15. Lebensjahr)

- Versicherungsdatenauszug für Personen ab dem 15. Lebensjahr ohne Einkommen


Auskünfte zum Heizkostenzuschuss erhalten Sie beim Bürgerservice-Telefon: 

02735/2445-10  Frau Stadler

20.12.2023